Mittwoch, 4. Mai 2011

Innernet

Internet! Internet! Endlich! Ich könnte es küssen! Allerdings weiß ich nicht, wo genau es eigentlich steckt. In der schwarzen Box mit den grünen Blinklichtern? In meiner alten, staubigen Netgear Karte die tatsächlich noch funktioniert? Egal. Die Hauptsache ist, es ist endlich da.

Kurz nach meinem "Finde den Fehler" Beitrag, meldete sich tatsächlich der Internetmensch für den darauffolgenden Dienstag an. Der liebe Gawjus nahm sich den ganzen Tag frei, um den guten Herren ja nicht zu verpassen. Und er ließ auch wirklich nicht lange auf sich warten. Nur drei Stunden nach der ungefähren Uhrzeitangabe klingelte er auch schon an der Tür und erklomme die Stufen nach oben. Unter dem Arm besagte schwarze Box mit den grünen Blinklichtern, die zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht blinkten. Und das würden sie auch für eine Weile nicht. Herr Internetmensch bestand nämlich zuerst auf eine Inaugenscheinnahme des magischen Verbindungkabels, das sich irgendwo draußen an der Hauswand entlang schlängelte.

Der Gawjus war wegen der Verzögerung entwas entnervt, aber führte den Herrn wieder nach unten. Gemeinsam standen sie dann auf der Feuerleiter und tauschten ein wenig technische Fachbegriffe aus, während ein paar Meter weiter die Haustür sanft ins Schloss glitt.

Und als ich ein paar Stunden später von der Arbeit nach Hause kam, erwartete mich vor der Haustür das hier:


Und hinter der Haustür immernoch die selbe Internetlosigkeit.

Aber jetzt, fast 11 Wochen nach Einzug hat es doch geklappt. Internet.

Kommentare:

  1. *lach* - wie ärgerlich...
    Aber gut, dass es endlich doch geklappt hat und man wieder was von Dir hört ..äh.. liest!

    AntwortenLöschen
  2. Na dann können wir uns ja bald mal ein Date ausmachen! :>

    AntwortenLöschen