Dienstag, 12. Juli 2011

Kochrezept: Gegrillter Seebarsch

Zutaten:

1 Zitrone
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer
Italienische Kräuter
1 Ärmelkanal

1 Wegwerfgrill

1 Eifriger Fischermann

1 Seebarsch


Zubereitung:

Mitleid überwinden und dem armen Barschi eins überbraten.


Aufsteigende Übelkeit überwinden und Barschi chirurgisch gründlich von allen Organen befreien (Kein Bild hiervon aus ethischen Gründen). Mit einem Messer die Schuppen abbürsten.


Knoblauchscheiben wahllos im Inneren des Fisches verteilen. Würzen.


Zitronenscheiben dekorativ dazustecken.


Chopins Trauermarsch summen und den Barschi in Alufolie hüllen.


Ungefähr zwanzig Minuten über glühenden Kohlen grillen und gelegentlich wenden.


Fertig

Kommentare:

  1. Oh wie lecker.

    Wir haben das früher mit Aalen gemacht. Raus aus dem Fluss und gleich auf einen mobilen Räucherofen. Unschlagbar.

    AntwortenLöschen
  2. Ein mobiler Räucherofen? Selbst gebastelt?
    Haben Sie auch den Trauermarsch gesummt, um den Tötungsprozess etwas feierlicher zu machen?

    AntwortenLöschen