Dienstag, 23. Oktober 2012

What goes around comes around

Der Besuch meiner Schwester gab dazu Anlass, mal wieder so richtig ein Touristenprogramm einzulegen. London Eye sollte es sein. Das Wetter dafür hätte besser nicht sein können. Nach einem schlechten Sommer werden wir zumindest mit einem schönen Herbst belohnt. Dazu war es der erste Schultag nach den Ferien und London schien wie leergefegt. Wir mussten nicht einmal anstehen!

Obwohl ich diese Touristenattraktionen gerne vermeide, muss ich doch sagen, dass das London Eye ganz empfehlenswert ist. London aus 135 Metern Höhe zu sehen hat doch etwas magisches. Hier mal ein paar Eindrücke

St. Paul's Cathedrale im Zentrum des Bildes. Rechts am Rand kann man den Gherkin erkennen. Im quadratischen Turm in der Mitte vorne sind die Londoner Fernsehstudios. Da wird hauptsächlich für den Sender ITV gedreht. Der hässliche Turm rechts daneben ist King's Reach Tower. Da sind nur Büros drin. Die Architektur nennt man "Brutalist". Wie brutal.

Im Hintergrund sieht man einen geschwungenen Bogen nach oben, das ist das Wembley Stadium. In der Mitte des Bildes, das Hochhaus, das ist die Neuseeländische Botschaft. Keine Ahnung, warum die so ein seltsames Gebäude bekommen haben. Die beiden Langestreckten Gebäuden auf der linken vorderen Seite werden ganz verschieden genutzt - links die Royal academy of engineering, rechts eine Kunstgalerie.

Der Buckingham Palace in der Mitte des Fotos. Das viele Grün mit dem See ist St. James's Park. Und die runde Öffnung in dem Gebäude vorne links, das ist das Finanzamt! Ja, die, die mir das Geld zurückgezahlt haben. Ganz freiwillig. Vielleicht hat die Queen das bestimmt, die hat den Palast ja ganz in der Nähe. Das rechteckige Gebäude vorne in der Mitte ist das Außenministerium und auf der rechten Seite davon ist 10 Downing Street, wo der Premierminister und seine Katze abhängen.

Im Vordergrund links ist das St Thomas's Hospital. Da wurde die Blasenentzündung des Dukes von Edinburgh behandelt. Am rechten Themse-Ufer, der Turm, das müsste Millbank Tower sein.

Der Shard! Mit über 300 Metern das höchste Gebäude Europas. So groß sieht der gar nicht aus, dachte ich. Aber ich war ja selbst schon ziemlich hoch in dem Moment.

County Hall. Ist mir nie aufgefallen, wie gebogen dieses Gebäude ist.

Auf dem Sandplatz unten links findet immer der Wachwechsel der Horse Guard statt. Das Dach im Vordergrund gehört zum Verteidigungsministerium.

Die Brücke mit den Bahngleisen führt zum Charing Cross Bahnhof. Das blaue Schiff auf der Themse heißt übrigens Tattershall Castle und ist ein Pub.

Big Ben und Westminster, selbsterklärend

Guckt mal wie hoch wir sind!

Doch, echt interessant. Wenn ich mich irgendwo in der Bildbeschreibung vertan haben sollte, oder wem sonst noch etwas Erwähnenswertes auffällt, lasst es mich gerne wissen.


Kommentare:

  1. Danke für die tollen Bilder und die Infos!!

    AntwortenLöschen
  2. Gern geschehen! Die Katze des Prime Ministers heißt übrigens Larry!

    AntwortenLöschen