Montag, 5. Oktober 2009

Tag 171 - Wake me up when September ends...

Der Herbst macht ernst. Heute fällt der erste Regen seit Wochen... und es sieht nicht so aus, als würde es so bald wieder aufhören. Meine triefende Nase ist ein krasser Kontrast zum trockenen Husten, der mich in regelmäßigen Abständen überfällt.
Seit dieser Schweinegrippehysterie ist Husten ziemlich verpönt. Im Bus kriegt man angeekelte Blicke und der Platz neben einem bleibt immer frei. Da hat jemand Husten, iiiih, Schweinegrippe! Blähhh.

Jedenfalls bin ich froh, dass ich mit den Kindern am Samstag noch einmal im Park war. Es war wunderschön dort, obwohl ich ja eher ein Naturmuffel bin. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum mir den ganzen Sommer nicht aufgefallen ist, dass unser Kletterbaum eine Esskastanie ist. Ich war echt überrascht, als ich die ganzen Kastanienigel am Boden gesehen habe. Kindheitserinnerung! Meine zwei kleinen Sargnägel plus Leihkind fingen sofort an zu sammeln. Unglaublich, welche Mengen der uralte Baum produziert. Anhand der Fotos kann man das Alter dieses Riesen schätzen. Obwohl ich glaube, dass es eher drei zusammengewachsene Bäume sind. Vor einiger Zeit muss der Blitz eingeschlagen haben. Einer der Stämme ist hohl und man kann reinklettern, sehr zur Freude der Kids.







Abends haben wir ein paar Kastanien im Backofen geröstet, damit das Herbstfeeling auch komplett ist. Kam jetzt geschmacklich bei den Kindern nicht ganz so gut an, aber der Versuch war es wert. Und die restlichen Kastanien werde ich wahrscheinlich in ein Huhn stopfen oder sonst irgendwie verwerten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen