Dienstag, 12. Februar 2013

P-P-P-Pancake Day


Dieses Jahr ist mir zum ersten Mal aufgefallen, dass es hier ein englisches Gegenstück zum Faschingsdienstag gibt. Nur ohne Verkleidung. Und ohne exzessiven Alkoholkonsum. Diesen Tag nennt man hier Pancake Day. Der letzte Dienstag vor dem Fasten, an dem man den Kühlschrank ausräumt und sich noch einmal richtig mit kaloriereichen Pfannkuchen vollstopfen kann. In Deutschland sind das wohl die mit Marmelade gefüllten Faschingskrapfen.

Als Aupair habe ich Pancake Day schon kennengelernt. Die Sargnägel waren immer sehr aufgeregt und konnten das traditionelle Pfannkuchen in die Luft schmeißen kaum erwarten. Der Küchenboden hat danach immer wunderschön geglänzt... von all dem Fett der abgestürzten Teigfladen.

Auch als Nicht-Aupair finde ich diese Tradition total gut und mache jedes Jahr einen Stapel Pfannkuchen für den Gawjus und mich. Er isst sie wie fast jeder Engländer mit Zitronensaft und Zucker, ich dagegen bevorzuge die salzige Variante mit Pilzsauce und Spargel. Omnomnom. It's P-P-P-Pancake Day!



gif creator online

Kommentare:

  1. Und ich hab mir nichts ahnend nach langer Zeit auch mal wieder Pancakes gemacht, um dann deinen Status zu lesen. Das war Schicksal^^

    Du darfst demnächst dann auch endlich mal deine Postkarten erwarten. Nachdem ich deine Adresse draufgeschrieben hatte, war ich nämlich der festen Überzeugung, sie dann auch schon abgeschickt zu haben, um sie dann in dem Haufen Schreibzeug zu finden, der noch zu erledigen war. Aber seit heute sind sie unterwegs. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhuuu, ich kriege Post!!!
      Der Pfannkuchen konnte übrigens der Schwerkraft nicht entkommen. Nachdem er einmal von meinem Arm abgeprallt war, durfte ich ihn vom Holzboden abziehen...

      Löschen
    2. Sind sie eigentlich angekommen?

      Löschen